ASKÖ Finkenstein - Sektion Schach
Faaker-See Open

33. FAAKER SEE OPEN

12. - 19. August 2017 Kulturhaus Latschach / AUT

150 Teilnehmer möglich!                               Online-Anmeldung

ANMELDUNGEN und ERGEBNISSE (Starting List, Results)

Ausschreibung (details)

Turnierdaten: 2008 / 2009 / 2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016
Bericht Faaker See Open im Finkensteiner Mitteilungsblatt
12.01.2017 20:55

In der November - Ausgabe des Mitteilungsblattes "Finkenstein aktuell" der Marktgemeinde Finkenstein ist folgender Bericht über das vergangene Faaker See Open zu lesen:

32. Faaker See Open 2016

Das Faaker See Open ging heuer schon zum 32. Mal im Kulturhaus Latschach über die Bühne. Wie jedes Jahr wurde es vom lokalen Schachverein ASKÖ Finkenstein organisiert. Zwischen dem 13. und dem 20. August nahmen 90 Schachspieler aus 11 Nationen teil, um über 9 Runden ihre geistigen Kräfte zu messen.

Der Sieger kommt diesmal aus Frankreich: Großmeister (GM) Andrei Istratescu holte sich mit 8,5 Punkten souverän den Titel. Zweiter wurde der Vorjahressieger GM Vadim Malakhatko mit 8 Punkten aus Belgien. Der Holländer GM Janssen Ruud sicherte sich den dritten Platz mit 7 Punkten. Bester Österreicher wurde Fidemeister Dr. Franz Riemelmoser auf Platz 5 mit 6,5 Punkten.

Wieso Schachspieler von nah und fern so gerne an den Faaker See unter dem mächtigen Mittagskogel kommen, ist schnell erklärt. Zum einen ist es die prächtige Naturkulisse der Ferien - Region, die nicht nur durch unsere beiden, weithin bekannten, Naturjuwele geprägt wird und zum anderen können die Turnierteilnehmer neben der Herausforderung des Schachs ein erholungsreiches und vielfältiges Angebot an Freizeitaktivitäten in der näheren Umgebung nutzen. Ganz zu schweigen von den verlockenden kulinarischen Genüssen, die gerade hier im ländlichen Raum frisch und großteils direkt vom Bauern auf den gedeckten Tisch kommen.

Der Großteil der Spieler nächtigt – oft mit mitgereister Familie – mindestens 7 Tage in einem der umliegenden Hotels oder Pensionen, daher ist der wirtschaftliche Faktor des Faaker See Opens für die Region und insbesondere für die Gemeinde Finkenstein nicht zu unterschätzen. Viele nutzen aufgrund der Nähe zum Dreiländereck die Gelegenheit, Ausflüge nach Slowenien und Italien zu unternehmen, um auch einmal die Vorzüge dieser Nachbarländer kennenzulernen oder diese immer wieder aufs Neue zu entdecken.

Kurzum, die gesamte angenehme Atmosphäre rund um das Faaker See Open ermöglicht den Schachspielern, nach einer anstrengenden mehrstündigen Partie, recht rasch Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Es bleibt zu hoffen, dass die Spieler diese positiven Einflüsse und die eindrucksvollen Bilder mit nach Hause nehmen, anderen ihre persönlichen Eindrücke schildern und nächstes Jahr gerne wiederkehren.

ASKÖ Finkenstein Obmann Josef »Seppi« Gallob leitete seit dem ersten Turnier 1984 das Faaker See Open über 31 Jahre als Turnierdirektor. Heuer übergab er die Leitung an Marko Gallob in jüngere Hände. In den letzten 2 Jahren stagnierte die Teilnehmerzahl beim Open, daher ist eines der Ziele für das Open 2017, wieder mehr Schachsportler an den Faaker See zu holen.

Der traditionsreiche Schachverein ASKÖ Finkenstein ist derzeit in 3 Klassen vertreten, unter anderem in der höchsten Landesliga – der Kärntner Liga. Der Klub ist stets auf der Suche nach neuen Spielern (insbesondere Nachwuchsspieler) und gibt Interessierten gerne einen Einblick in diesen faszinierenden Sport.

Informationen zum Faaker See Open und zum Schachverein ASKÖ Finkenstein erhalten sie online über http://www.faakerseeopen.at.

Mitteilungsblatt "Finkenstein aktuell"

33. Faaker See Open 2017
21.08.2016 21:04
Der Termin ist fixiert - es könnte sein, dass es noch geringfügige Änderungen bei der Ausschreibung gibt !
Activ-Cup 25.4.2016 - Ehrungen
05.06.2016 15:24
Beim diesjährigen Activ-Cup in der Neuen Burg in Völkermarkt holte sich der Schachverein Wolfsberg souverän Platz 1, die Finkensteiner landeten mit einer nicht optimalen Aufstellung im Mittelfeld. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden Ehrenzeichen in Gold für Gert Tscheinig und Martin Kahlig überreicht, die sie für ihre Arbeit und damit den Einsatz im Kärntner Schachverband erhielten. Wir gratulieren recht herzlich und wollen uns in diesem Zuge auch für ihren selbstlosen Einsatz in unserem Verein bedanken.

3. Vesna Rožič Memorial 29.5.2016
05.06.2016 14:31
Wie auch in den vorigen Jahren ist auch heuer wieder eine Finkensteiner Schachdelegation nach Ig (nahe Ljubljana) gefahren, um dort beim Aktiv Schach Turnier "3. Vesna Rožič Memorial 2016" teilzunehmen. Das Turnier zeichnet sich durch die Beteiligung einiger slowenischer GMs/IMs und vieler junger Spieler aus. Josef Gallob sen. wurde mit hervorragenden 5 aus 9 möglichen Punkten bester österreichischer Teilnehmer auf Platz 47 (136 Spieler insgesamt).

Weitere Platzierungen unserer Finkensteiner:
  • 47. Josef Gallob sen. 5
  • 76. Gert Tscheinig 4,5
  • 89. Alois Gallob 4
  • 95. Sandro Tscheinig 4
  • 114. Marcel Liotta 3
Martin Kahlig Klagenfurter Stadtschachmeister 2016
05.06.2016 14:20
Finkenstein erobert auch heuer den Klagenfurter Meistertitel. Martin Kahlig lässt diesmal mit einer souveränen Leistung von 6 aus 7 möglichen Punkten den Mitstreitern keine Chance auf den Titel. Erfreulicherweise kommt auch der Zweitplatzierte aus unseren Reihen. Der Vorjahresmeister Marko Gallob liegt im Endklassement mit 5 Punkten und einem minimalen Vorsprung eines halben Buchholz-Punktes vor Mag. Gert Schippel. Beide Finkensteiner haben alle 7 Runden ohne eine einzige Niederlage überstanden. Wir gratulieren recht herzlich!

Make Web Easy e.U. - WebBox